logo
KONTAKT

Luftballonwettbewerb

99 Luftballons…

 Auf Initiative des Elternbeirats ließen die Schüler der Alfons-Lindner-Schule Tiefenbach beim Schulfest Ende letzten Schuljahres Luftballons steigen. Daran angeheftet war eine Postkarte mit dem Namen des Kindes und der Anschrift der Schule, sodass sie die Finder aus dem jeweiligen Auffinde-Ort zurückschicken konnten.

Über die Sommerferien hatten sich dann im Briefkasten der Schule viele Postkarten angesammelt. Nachdem die zurückgelegten Entfernungen dann alle ausgewertet worden waren, konnten schließlich die drei Sieger ermittelt werden.

Am Freitag, den 26.10.2018, veranstaltete der Elternbeirat und die Schulfamilie die Siegerehrung und hatten dazu alle Luftballon-Sender aber auch die Finder eingeladen. Diese erzählten auf unterhaltsame Weise, wie und wo sie denn die Karte entdeckt hatten.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den Kindern der 3/4Kombi mit dem Song: „If you are happy“ und den 1. und 2. Klassen mit dem Lied „Der Herbst ist da“.

Die Ehrengäste und alle Schüler, Lehrer und Eltern waren gespannt auf die Entfernungen der Postkarten. Die am weitesten geflogene Postkarte hatte 31 km zurückgelegt, aber auch alle anderen Karten flogen weit über die Donau und mehr als 12-24km im Schnitt.

Für jede zurückerhaltene Postkarte erhielten alle einen kleinen Preis von der Elternbeirats- Vorsitzenden Stefanie Rankl.

Die drei am weitest geflogenen Karten gehörten:

  1. Larissa Nöbauer, 2. Konstanze Fuchs, 3. Elias Lindmeier.

Diese freuten sich sehr über den vom Elternbeirat gespendeten Büchergutschein.

Das Wichtigste aber war, dass die zurückerhaltene Postkarte mit so einer weit zurückgelegten Strecke und einem Finder ein persönlicher Gewinn für jeden war.

Kommentare geschlossen.
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Neue Kommentare